..
  Startseite
  Archiv
  david
  written by me
  take it away
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

..

http://myblog.de/gestorbenesmiststueck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

ich wollt dich lieben,
Nie sollt ich dich verlieren,
Doch was is nun mir geblieben.

Küsstest du mich mit dem Tod,
blieb mein Herz starr.
schau nur wie rot,


vernichtet,das bin ich,
& du küsst mich.
Das Licht,was kam,
es verbrannte mich.

Hände verschliesen meine Augen,
Nähte schließen meinen Mund,
düfte rauben mir den Geruchssinn.

Du bist mir nah,wie eine Schwester,Tod.
Du bist mehr Mutter & vater,Tod.
Du bist da,Tod.

& du küsst mich,
vernichtest mich.

Hass zerfrisst mich,
Schneeflocken & blumen verursachen Explosionen,
siehst dus nicht?

ich ahne dich...

 

 

 

 

entschuldigung

Hallo mein Herz,
immer warst du da,
liest leid über dich ergehn,
hast viel geweint,gehasst & geschrien in der stille,
doch ich versprech sowas wird nie wieder geschehn,
bald werden wir schlafen & das für immer,
& hör das Lied,das lied wird immer stiller,
& mit seinem ende naht unseres,du weißt's.

 

 

Engel zerfleischen Herzen,
'menschen' verachten,
Nutten suchen wahre Liebe,
& satan tröstet Kinder,
Durchströmt von Hass & Leid,
verfolgt von der Vergangenheit,
rennt sie in die falschen Hände,
.... frag ich mich,was is schon gut..& was is falsch





Wie eine Blume,
Nur ohne Duft.
Wie rosarote Sandaletten,
in falscher größe.
Wie Gold,
aus plastik.
Wie leben ohne liebe.

 

 dear mommy.

du bist von mir gegangen,
gestohlen von der ewigkeit,
& nie wirst du zurück kehren.

Mein Engel,wie schön du bist,
ich weiß,wir werden uns treffen.
von erde getrennt,keine 10 meter weit.

O & wie schön du bist,so zart
so wunderschön auf der besten art.
& ich weiß wie verzweifelt du warst.

Deine Lippen dunkelrot wie wein,
in meinen träumen hör ich dich schrein.
spürst meine trauer,
bist mir nah trotz mauer...

ich sehe deine tränen,
will sie küssen,will sie vermeiden.
völlig zerstört,
tauchst du auf,
will mein leben lassen,
will dich so sehr lieben,wie andere hassen.







______________________________________________________


Gerne würde ich dich runterziehn,
dich mit mir ertränken in der Tiefe,
folgst du mir?
Engel wissen ich würd alles tun,
für meinen frieden,
& sie wissen,nie würd ich zulassen dich zuverliern,
doch überleg ich schon,
diese welt zuverlassen,
& bitte,bitte folg mir,
denn bei etwas so gutem will ich dich nicht hierlassen
stirb für die zweisamkeit,stirb weil dieses leben nicht gut genug ist.
wo immer du mich hinnehmen würdest,
ich würd kommen.
also lass mich dich auch entführn.
& ich sing im duett,im duett mit ihm,
unser befreier,unser Leben,unser tod,er wird uns segnen




 

*********
 

das nennt ihr schön

Sonnenlicht verbrannte mich,
der duft der rose begleitete mich in den Tode,
Liebe verletzte mich
& freundschaft betrügte uns.
& das nennt ihr schön,

statt dunkles blut zu bewundern,
euch nach der schönheit der leichen zu sehnen,
& in vorstellungen als gast zu befinden..













Alles was ich schrieb,schrieb ich nur weil mir danach war & alles was ich schrieb,schrieb ich grundlos & allein.
Ich will nichts ändern,ich will nicht euch ändern & das alles was ich schrieb diente nicht dazu euch zu verachten sondern einfach nur festzustellen wie ihr seid.
& mir ist klar,dass ich genau so bin.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung